Ein Upcycling Fair Fashion Look und 10 kluge Mode Statements

This post is also available in English

unbezahlte Werbung // freiwillige Markennennung

Dies sollte eigentlich ein Artikel werden, in dem ich Euch tolle, fair produzierende Upcycling Fashion Labels vorstelle. Dafür müsste ich jedoch noch ein bisschen mehr recherchieren und die Zeit habe ich momentan nicht. Der Artikel kommt aber auf alle Fälle, versprochen! Statt Recherche genoss ich am Wochenende einfach mal die Sonne im Garten meiner Schwiegereltern – mit einem wunderbaren Buch. Ihr habt ja vielleicht schon mitbekommen, dass ich ein absoluter Bücherwurm bin. Momentan lese ich grad mehrere Bücher über Mode gleichzeitig, aus denen ich viele inspirierende Weisheiten von klugen Frauen mitnehme. Aber dazu weiter unten mehr…

Mode wirkt: Nach außen und nach innen

Manchen mag Mode ja total egal sein und das ist auch OK. Ich dagegen liebe Mode! Aber auch erst – und das mag Euch jetzt überraschen – seit 10 Jahren. Damals wollte ich meinen Kleidungsstil für meinen Job auf das nächste Level bringen und buchte eine Stilberaterin. Und was soll ich sagen, dadurch ist bei mir total der Knoten geplatzt. Sie öffnete mir die Augen für die Möglichkeiten, mich dank Mode total wohl im eigenen Körper zu fühlen und damit meine Persönlichkeit auszudrücken, auf Verlässliches zurückzugreifen und gleichzeitig zu experimentieren. Dieses Ereignis hat mich nicht nur äußerlich verändert, sondern auch innerlich.

Bei Mode geht es also keineswegs nur um Äußerlichkeiten. Kleidung ist unsere zweite Haut. Und was wir tragen, wirkt nicht nur innerlich auf unsere Stimmung, sondern auch durch unsere Haut selbst auf uns ein. Deshalb ist es so wichtig mit Bedacht auszuwählen, was wir tragen. Unsere Kleidung sollte uns selbst nicht schaden – und natürlich auch nicht denjenigen, die sie für uns herstellen. Ich bin überzeugt: Wer einmal chemiefreie Materialien auf der Haut gespürt hat und weiß, dass sein Kleidungsstück fair produziert wurde, der wird es auch sehr viel mehr wertschätzen. Denn: Öko-faire Mode fühlt sich einfach großartig an und macht glücklich!

Fair Fashion Culotte und Upcycling Fashion Bluse

Richtig glücklich fühle ich mich in diesem lässig-schicken Sommer Outfit. Ich trage eine Upcycling Bluse vom Upcycling Fashion Label MAINSEAM. Die Gründerin und Designerin Maren Schmitt hat die Bluse selbst aus aussortierten Hemden gefertigt. Mir gefallen Farbe und Muster der One-Size Bluse, die asymmetrische Knopfleiste und besonders der doppelte Kragen. Wenn Ihr mehr über die Hintergründe wie Materialbeschaffung und Designprozesse des Upcycling Fashion Labels aus Heppenheim erfahren möchtet, dann schaut gerne in mein Interview mit Maren rein.

Zur Bluse kombiniere ich eine blau-rosa gestreifte Leinen Culotte vom polnischen Fair Fashion Label KOKOworld. Bei diesem Label gefallen mir immer wieder Kleidungsstücke wegen ihrer außergewöhnlichen Schnitte, Muster und Farben. Deshalb gab es hier auf dem Blog auch schon öfter Outfits mit KOKOworld Schätzen zu sehen. Unter anderem in meinem Artikel „30 Fair Fashion Labels mit schönen Sommerkleidern„, in „Tschüss, Perfektionismus?!“ und in „Bei diesen 10 Fair Fashion Labels findet Ihr schöne Farben und Muster„. Die trendige Culotte hatte ich übrigens bereits in meinem Artikel „Mode und Nachhaltigkeit im Museum“ zu einem meiner Lieblings-Outfits kombiniert.

Zehn inspirierende Fashion Statements

So, jetzt wieder zurück zum Anfang: In den Büchern über Mode, die ich derzeit lese, bin ich auf einige kluge und inspirierende Fashion Statements gestossen, die ich unbedingt mit Euch teilen möchte. Lasst Euch inspirieren!

Life is a party, dress for it.

Audrey Hepburn

Das mag kitschig klingen, aber sobald man sich emotional für ein Outfit entscheidet, wirkt es authentisch.

Leandra Bendorf

Mit unserer Kleidung machen wir deutlich, welchen Platz wir einnehmen wollen in der Welt.

Anna Murphy

Sich selbst treu zu bleiben, ist immer ein guter Look.

Anita Tillmann

Wenn ich jetzt nicht anfange, das zu tragen, worauf ich Lust habe, wann dann?

Maryam Keyhani

Jede Entscheidung, die man modisch trifft, birgt Stärke und Selbstbestimmung.

Stine Goya

Es ist unmöglich, mit seinem Outfit nichts auszusagen. Selbst diejenigen, denen Mode egal ist, drücken das mit ihrem Outfit aus.

Kerstin Weng

Why not wear something that says, „HERE I AM TODAY!“

Iris Apfel

In der Frage „Wer bin ich?“ steckt auch in Bezug auf Mode etwas Befreiendes. Man kann sich immer wieder neu erfinden.

Nilam Farooq

I don’t dress to be stared at, I dress for myself.

Iris Apfel

Welches Statement gefällt euch besonders gut?

Ich schicke Euch herzliche #summervibes und wünsche Euch noch einen schönen Sommer.

Alles Liebe, Mary

Photo credit: Renata Z-P 

*Die Bluse und die Culotte hatte ich mir für’s Photo Shooting ausgeliehen.

Quellen:

Mary

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.