Sprossen selbst ziehen – Erntefrisches Superfood von der Fensterbank

Unbeauftragte Werbung // Produkte selbst gekauft

Momentan gibt es nur ein Thema: COVID-19. Seit zwei Wochen steigen die Zahlen der Corona Infektionen in Deutschland stark an und damit auch die Sorgen – sowohl um die Gesundheit geliebter Menschen als auch um die wirtschaftlichen Folgen dieser Krise. Keiner weiß, wie lange dieser Ausnahmezustand andauern wird und welche einschneidenden Maßnahmen noch getroffen werden müssen. Umso wichtiger ist es, dass wir auf die Versorgung mit frischen, hochwertigen Lebensmitteln achten. Denn gesunde Inhaltsstoffe, Vitamine und Co. unterstützen unser Immunsystem und damit auch unsere Abwehrkräfte.

Darum möchte ich Euch heute auf selbstgezogene Sprossen aufmerksam machen. Solltet Ihr Euch in häuslicher Quarantäne befinden oder aus sonstigen Gründen nur selten zum Supermarkt kommen, sind selbstgezogene Sprossen eine vitalstoffreiche Alternative zu Obst und Gemüse, die Ihr ganz einfach zuhause anbauen und ernten könnt. Frische Sprossen stecken voller Vitamine und Antioxidanzien, Enzyme, Mineralstoffe und Spurenelemente sowie Ballaststoffe.

Selbstgezogene Sprossen haben gleich mehrere Vorteile, denn:

  • Sprossen sind frische und leckere Vitalstoff-Pakete mit einer sehr hohen Nährstoffdichte pro Kalorie
  • Ein Keimsaat-Päckchen ergibt zahlreiche Portionen frischer Sprossen
  • Selbst Sprossen zu ziehen gelingt ganz einfach
  • Keimsaaten lassen sich prima auf Vorrat kaufen, denn sie halten in der Verpackung sehr lange

Das braucht Ihr fürs Sprossen ziehen

Alles was Ihr für den erntefrischen Genuss dieser Power-Pakete benötigt, ist ein Gefäß zum Keimen, Licht, Luft und Wasser. Okay, und auch noch ein bisschen Geduld. Denn das Keimen der meisten Sprossen dauert zwischen drei bis sechs Tagen. Wenn Ihr jeden Tag frische Sprossen auf den Tisch bringen wollt, solltet Ihr zwei oder drei verschiedene Sorten zeitversetzt zum Keimen ansetzen.

Keimgefäße gibt es in den verschiedensten Sorten und Größen. Wir benutzen ein Keimglas von der Firma Rapunzel. Dieses spezielle Keimglas hat einen Sieb-Deckel mit schräger Halterung und damit einen klaren Vorteil gegenüber Keimgläsern der Marke Eigenbau: Überflüssiges Wasser kann einfach abfließen und die Sprossen stehen nicht in Wasser. Falls Ihr Keimgläser doch lieber selbst herstellen möchtet, findet Ihr zahlreiche Anleitungen dazu im Internet.

Schon wenige Körner genügen für eine große Portion Sprossen. Wir bedecken immer in etwa den Boden des Keimglases mit ein bis zwei Esslöffeln Keimsaat und bekommen so frische Sprossen für zwei Personen, die uns in etwa für drei Tage reichen.greenlooksgreat-sprossen-selbst-ziehen-keimglas-rapunzel

Das solltet Ihr beim Sprossen ziehen beachten

Während der Keimphase solltet Ihr die Keimlinge jeden Tag zwei bis drei Mal gut mit klarem Wasser durchspülen. Wir finden ein Keimglas mit Siebdeckel und schräger Halterung dafür besonders gut geeignet, weil es so wunderbar einfach ist. Allerdings ist so ein Keimglas nicht für schleimbildende Keimsaaten wie Rucola oder Kresse geeignet.

Regelmäßiges Spülen ist beim Sprossen-Ziehen Pflicht, denn sonst besteht Schimmelgefahr! Dies aber bitte nicht verwechseln mit den weißen Härchen, die sich bei vielen Sprossen an den feinen Wurzeln bilden und ganz normal sind.

Wenn die Sprossen fertig gekeimt sind, könnt Ihr sie noch für zwei bis drei Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Und noch ein ganz wichtiger Punkt: Bitte nutzt unbedingt Keimsaaten in BIO Qualität, die zur Sprossenzucht vorgesehen sind. Die Keimsaaten von Rapunzel (ehemals A.Vogel) oder Sonnentor zum Beispiel gibt es in jedem gut sortierten Bio Markt. greenlooksgreat-sprossen-keimglas-keimsaaten

Mit Sprossen bringt Ihr frische Vielfalt auf den Tisch

Die Vielfalt der erhältlichen Keimsaaten ist groß: Die Sorten reichen von Alfalfa, Bockshornklee und Brokkoli, über Radieschen und Rotklee bis hin zu verschiedenen Sprossen-Mischungen. Damit könnt Ihr super Brot, Salate, Suppen, Wraps und Pfannkuchen, Soßen, Dips oder Smoothies aufpeppen.

Viel Spaß beim Sprossen selbst ziehen! Und vor allem: Kommt gut und gesund durch diese Corona Zeit.

Alles Liebe für Euch, Mary

 

Photo credit: Mary Schmidt

 

 

 

 

 

 

Mary

2 thoughts on “Sprossen selbst ziehen – Erntefrisches Superfood von der Fensterbank

    1. Vielen Dank, liebe Cordula. Hast du denn eine Sprossen-Lieblingssorte? Ich fahre zur Zeit total auf Radieschen und Brokkoli Sprossen ab. Zum Glück wird es bei den vielen Auswahlmöglichkeiten ja nicht langweilig bei der Sprossenzucht. Alles Liebe, Mary

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.