pasture with animals in summer sunny day in New Zealand

Mit Alpaka wird die Wolle der Alpakas, und damit eine Naturfaser tierischen Ursprungs, bezeichnet. Alpakas gehören zur Gattung der Neuweltkameliden. Die ursprüngliche Heimat der domestizierten Lama-Art sind die südamerikanischen Anden. Alpakas leben heute vorwiegend in Peru, teilweise in Bolivien und Chile, und werden auch außerhalb Südamerikas gezüchtet, z.B. in Australien, in Nordamerika und in Europa. Die feine, weiche und wärmende Wolle der Alpakas gehört zu den edelsten und damit auch teuersten Fasern der Welt.

 Eigenschaften

  • Besonders feine, weiche Faser mit seidigem Glanz
  • Ideal für die Fertigung von sehr leichten Kleidungsstücken ohne „Kratzeffekt“
  • Einmalige Thermoeigenschaften:
    • bei Kälte hält sie sehr gut die Körperwärme
    • bei Hitze wirkt sie regulierend und gibt Feuchtigkeit ab
  • Geruchsneutral durch antibakterielle Wirkung
  • Langlebig, strapazierfähig und schmutzabweisend
  • Kaum Verfilzungen (pilling-arm) und pflegeleicht
  • Bei ökologischer Verarbeitung hautfreundlich und allergiefrei

 Eco Fashion

Es gibt viele nachhaltige Labels, die Kleidungsstücke und Decken mit Alpaka-Wolle aus tierfreundlicher, umweltverträglicher und sozialverantwortlicher Herstellung im Programm haben. Die Initiativen von diesen Mode-Unternehmen unterstützen dabei vor allem indigene Farmer und Strickerinnen in Südamerika. Sie legen Wert darauf, dass Wolle von in kleinen Herden lebenden Alpakas verwendet und ohne Einsatz von giftigen Chemikalien verarbeitet wird. Außerdem sichern sie ein stabiles und faires Einkommen und unterstützen bei der Vermarktung der Produkte.

Einige faire Öko-Mode Labels, die Produkte aus Alpaka anbieten:

 Greenlooksgreat Outfit Inspo

Poncho deluxe aus Alpaka

Pflege

Produkte aus Alpakawolle brauchen nur selten gewaschen werden. Denn dank der natürlichen selbstreinigenden Eigenschaft der Fasern, haben Schmutz und Gerüche kaum eine Chance. Daher reicht es meistens, das Kleidungsstück an die frische Luft zu geben. Sollte doch einmal ein Waschgang notwendig werden, empfiehlt sich unbedingt Handwäsche mit lauwarmen Wasser und etwas Wollwaschmittel, um den natürlichen Schutzfilm der Wolle nicht zu zerstören. Die Wolle nicht reiben, bürsten oder wringen. Nach dem Spülen in ein Handtuch einrollen und kräftig durchdrücken. Anschließend das Kleidungsstück wieder in Form bringen und liegend trocknen.

 

Quellen:

Handbuch Naturfaserstoffe, 2010 // www.peta.de // www.anukoo.com/nachhaltige-materialien // https://www.grueneerde.com/de/produkte/alpaka-peru.html?0 // http://www.hessnatur.com/corporate/projekt/alpaka-aus-peru/

letzte Aktualisierung: 13.02.2018

 

 

3 thoughts on “Alpaka

  1. Pingback: Fabrics Guide
  2. Pingback: Poncho de luxe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.