Leise Töne

Werbung // freiwillige Markennennung // keine Kooperation

Keine Frage: Ich liebe starke Farben! Wenn ich beim Entwickeln eines neuen Designs absolut freie Hand habe, verwende ich gerne auffällige Töne, in meiner Wohnung gibt es in jedem Zimmer eine Wand mit knalliger Farbe – und ich freue mich über jeden Style mit mutigen Farbkombis, den ich auf der Straße sehe. Aber beim Zusammenstellen meines Outfits greife ich an manchen Tagen doch lieber zu dezenten Nuancen. Laute Farben und heftige Kontraste sind mir dann zu anstrengend und das Tragen von intensiven Tönen würde mir tatsächlich eher Energie rauben als mich zu pushen. Geht es euch hin und wieder auch so?nachhaltige_mode_blog_greenlooksgreat_leise_toene_q_03nachhaltige_mode_blog_greenlooksgreat_leise_toene_q_04nachhaltige_mode_blog_greenlooksgreat_leise_toene_q_02

Vielleicht hilft eine kurze Auseinandersetzung mit dem Thema Farbwirkung dieses Phänomen besser zu verstehen? Einen kompakten Überblick zum Thema Farbpsychologie findet ihr in diesem Blog Post von Trigema.

Falls ihr euch noch intensiver mit Farbforschung und Farbenlehre beschäftigen möchtet, seid ihr bei der Lernplattform Colour.education richtig. Auf dem Portal finden sich viele gut aufbereitete wissenschaftliche Hintergrundinformationen.

Und für alle, die sich für Farbtrends interessieren, lohnt sich der Blick in den PANTONE Fashion Color Trend Report London Fashion Week Frühjahr 2018.

Dort werden in der klassischen Farbpalette fürs nächste Frühjahr unter anderem die Töne „Warm Sand“ und „Coconut Milk“ gelistet – zwei Nuancen, die ich auch in dem hier gezeigten Outfit trage. Man kann also mit leisen Tönen durchaus im Trend liegen. Traut euch doch ruhig mal, zurückhaltend zu sein!

xoxo Rosinachhaltige_mode_blog_greenlooksgreat_leise_toene_q_05nachhaltige_mode_blog_greenlooksgreat_leise_toene_q_06nachhaltige_mode_blog_greenlooksgreat_leise_toene_q_07

nachhaltige_mode_blog_greenlooksgreat_leise_toene_q_01
Style Summary
Bluse: H&M // altes Fast Fashion Stück aus meinem Schrank – but 30 wears at least
Rock mit Print: hessnatur // Materialmix aus Baumwolle / Seide / Hanf
Keilpumps: hessnatur // chromfrei gegerbtes Rindsleder aus artgerechter Tierhaltung // Laufsohle aus Synthetik // made in Italy
Tote Bag: INA KENT // AMPLE4 // rose gold antique // Leder // Riemen vegetabil gegerbt
Nagellack: OZN Ebony // vegan // 7 Free

Fotos: Renata Z-P

Haare: Marc Meier / Chi Hair / Frankfurt am Main

 

Rosi

Kommentar verfassen